hv_cv_test.gif

DIE BILDER, DIE WIR EINANDER ZEIGEN, SIND KLEINE UTOPIEN. SO SEHEN SIE also AUS, DIE SCHÖNEN ORTE IN UNS. LERNEN WIR UNS DARÜBER KENNEN.

Geboren 1979 im bayerischen Osten, lebe ich seit 2008 in Stuttgart. Ich bin selbsterlernter Fotograf, studierter Kommunikationswissenschaftler und Amerikanist.

Fotografie ist für mich zuvorderst eine Offenbarung des Menschen hinter der Kamera, seiner Konzeption der Welt, seines ästhetischen Empfindens, seiner Leidenschaft. Sie ist für mich eine kritische Sprache, eine Stimme, die es mir erlaubt, mich auf eine Art auszudrücken, wie ich es mit Worten allein nie könnte. Feiner, subtiler, herzlicher vielleicht.

Brechen wir mit vertrauten Sehgewohnheiten; dann können wir den Bildern – unseren Bildern – nahe kommen. Erst wenn wir unseren Bildern nahe sind, können wir mit Sinn kommunizieren. Erst wenn wir mit Sinn kommunizieren, können wir uns wahrlich zeigen.

Seien wir nahe.


Ausstellungen

2013
Gaze (Einzelausstellung) Ebene 0

Alles außer Wasser 
(Gruppenausstellung) @ Flanerie

2012
Solitude (Einzelausstellung) 
Ebene 0

Eckensteher (Gruppenausstellung) @ Wir sind Babel



Referenzen

Mercedes-Benz MIxed Tape, AIT-Verlag, Glamour, Stuttgarter Zeitung, Abendzeitung München, Froh Magazin, Offscreen Magazine, MTKVARI, Reichel Schlaier Architekten, Wide Products, Ebene 0, Urban Art Gallery, Flanerie, Baden-Württemberg International, Stay und viele liebe Menschen, deren Namen hier den Rahmen sprengen würden...